zurück zur Startseite Startseite

Bringe dein Denken zur Ruhe.

Reflektiere.

Sei gewahr

(Das Dhammapada des Gautama Buddha, ca. 500 v. Chr.)

 

Buddha predigt keinen Glauben - Glauben an Gott, Himmel oder Hölle. Sein ganzer Schwerpunkt liegt darin, einen stillen Raum in deinem Innern zu schaffen. Du bist bereits voll von Wissen; noch mehr Wissen brauchst du nicht. Du brauchst mehr Unschuld. Du brauchst die Unschuld eines kleinen Kindes. Du brauchst mehr Staunen, mehr Ehrfurcht, mehr Klarheit. Und das alles kommt zu dir, wenn das Denken schweigt. Wenn das Denken schweigt, bist du in Kommunion mit der Existenz; wenn das Denken lärmt, bist du abgekoppelt. Dein eigener Lärm ist wie eine Mauer um dich herum. Stille ist die Brücke. Wissen ist Lärm - und eine Barriere. Je mehr du weißt, umso mehr bist du indoktriniert, umso mehr bist du voll gestopft mit Müll, Gerümpel. Du musst Platz schaffen in deinem Sein, einen leeren Raum - so vollkommen leer, dass du nicht mehr da bist, so still, dass sogar das Gefühl von "Ich" verschwindet.

 

Osho-Tarot