zurück zur Startseite Startseite

Supervision

 

„Was ist darf sein. Was sein darf, kann sich verändern.“ (Werner Bock)

 

 

 

 

Gruppensupervision

 

Gruppen und Arbeitsteams biete ich Supervision an; dort haben die Teammitglieder die Möglichkeit, eventuell problematische Ereignisse in ihrem Arbeitsleben – z.B. im sozialen Bereich mit Patienten – sowie die Beziehungen innerhalb des Teams zu bearbeiten und zu klären.

 

Da ich selbst über etwa sieben Jahre im sozialen Bereich in verschiedenen Teams gearbeitet habe, weiß ich um die Belastungen, die im Arbeitsalltag entstehen können und um die Bedeutung eines guten und offenen Miteinanders im Team.

 

Mir geht es darum, echten Kontakt zwischen den Mitgliedern des Teams zu fördern - wahrhaftige Begegnungen - und durch eine vertiefte Wahrnehmung und direkteren Ausdruck einen lebendigen Prozess zu ermöglichen, einen, in dem das Team die Möglichkeit hat, wieder zu sich selbst zu kommen.

 

 

Einzelsupervision

 

Für Therapeuten, solche, die sich in einer therapeutischen Ausbildung befinden und für Angehörige von Berufsgruppen des sozialen Bereiches.

 

Hier besteht die Möglichkeit der Fallsupervision, in der wir ein bestimmtes Vorgehen, eine bestimmte Herangehensweise unter professionellen Aspekten noch einmal durcharbeiten, mit dem Ziel eigene Befangenheiten, Unklarheiten, mögliche Übertragungen und Gegenübertragungen zu erkennen
und dann auch auflösen zu können.

 

Dies ist auch Hilfe dabei, sich in der Arbeit mit Klienten nicht auf eine einzige eigene Perspektive einzuengen, hilft dadurch, auch andere, alternative Lösungsmöglichkeiten zu finden und zu prüfen.